Frankfurter_Volksbank_Stadion - DBN-Architekten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekte

Frankfurter Volksbank Stadion
Frankfurt Am Main


Der bestehende Wall im Süden wurde zu Gunsten eines großzügigen Vorfeldes abgetragen
und erhöht die Aufenthaltsqualität für die Besucher. Sitzstufen am Vorplatz bieten
ein attraktives Angebot für Wartende.


Gebäudedaten

Umbau eines bestehenden Leichtathletik-Stadions aus den 50er Jahren zu einem
reinen Fußballstadion für die 2.+3. Bundesliga

Zuschauerkapazität: 10.470 davon 4.170 überdachte Sitzplätze
Bauherr: Stadt Frankfurt am Main
Hauptnutzer: FSV Frankfurt
Raumprogramm: Neubau Tribünen, Überdachung Gegentribüne,
fernsehtaugliche Flutlichtanlage, Umkleiden, Presse-, Funktions- und Vereinsräume,
Sicherheitszentrale, Polizeiwache, Merchandising


Tribünen

Die 400 m Laufbahn wurde aufgegeben, das Spielfeld um 4 m Richtung Haupttribüne verschoben
und dadurch näher ans Publikum gerückt. Hinter den neuen Nord- und Osttribünen
wurde das abgetragene Erdreich des Südwalls verfüllt und neue Pausenflächen geschaffen.


Überdachung

Der schwierige Baugrund erforderte eine Bohrpfahlgründung auf der die Zahnbalken zum
Lastabtrag der 7,50 m langen Tribünenstufenfertigteile liegen. Im Bereich der Überdachung
sind die Zahnbalken konisch zulaufend verlängert und mit einer der Geometrie entsprechenden
Leuchte gekrönt. Eine leichte Stahlkonstruktion wird über biegesteife Kopfpunkte und
Diagonalen in die Stahlbetonfertigteile abgelastet.


Infrastruktur

Unter den Tribünen befinden sich die Toilettenanlagen, im Süden zusätzlich Umkleiden,
Presse-, Funktions- und Vereinsräume, eine Polizeiwache und Merchandising.
Die Montage der Wellenbrecher wurde samt Erdungsanschluss bereits bei der
Planung der Fertigteile berücksichtigt.


Osttribüne

Die neue Stadionüberdachung auf der Ostseite wird bewusst schmal gehalten und
überdeckt lediglich zehn Sitzreihen. Der Vorteil hiervon ist eine preiswerte Ausführung
aufgrund der geringeren Auskragung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü